Galmes i Ribot

Galmes i Ribot

Wein aus Mallorca ist schon seit einigen Jahren ein für den Fachhandel interessantes Thema. Verlockende Angebote bekannter Namen gab es einige, jedoch fehlte uns stets das gewisse Etwas, was Weine aus Mallorca auszeichnen sollte. Hellwach jedoch wurden wir, als uns Manuel Vogel, Sommelier in einem der angesagtesten Szene Restaurants Palmas, auf einen aufregenden newcomer aufmerksam machte. Galmés i Ribot heißt diese noch junge Bodega, deren Wurzeln in Santa Margalida, im Nordwesten Mallorcas, zu fi nden sind. Galmés i Ribot ist einer der ganz wenigen, die sich stark auf einheimische, autochthone Rebsorten wie Callet und Prensall Blanc konzentrieren - das gewisse Etwas eben, was wir lange gesucht hatten. "Mallorca kann sich am besten durch die einheimischen Rebsorten profilieren. Diese Sorten haben sich hier über Jahrhunderte akklimatisiert - und nur dadurch sind wir von anderen spanischen Weinen deutlich unterscheidbar", sagt Julio Torres, Önologe und Macher bei Galmés i Ribot und gleichzeitig einer der anerkanntesten Experten für mallorquinische Weine. Das Weingut selbst bewirtschaft 14 Hektar und produziert gerade mal 80.000 Flaschen im Jahr. Obwohl die Familien Ribot und Galmés erst 1997 ernsthaft mit der Erzeugung hochwertiger Qualitätsweine begonnen haben, reichen ihre Ursprünge mehrere Generationen zurück. Diesem Umstand verdankt die heutige Bodega auch das nahezu einmalige Potential alter und autochthoner Rebsorten, die sehr gekonnt mit Merlot und Syrah zu ausgeprägt individuellen Cuvées vermählt werden. Die Basisweine sind stets sehr fruchtbetont mit wunderbar kräuterwürzigen Aromen. In französischer und amerikanischer Eiche reifen die roten Cuvées, sind aber nie marmeladig oder überholzt, sondern überraschen durch kühle Frische und elegante Fruchtigkeit.

Sortiment

Preisinfo's erhalten Sie nach Anmeldung im Kundenbereich
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten